Ein doppeldeutiges Vermächtnis

Ein Zeitungsartikel über das alte Tagebuch eines Aachener Ingenieurs weckt Nina Voss’ Interesse: Gebannt taucht sie in das bewegte Leben gegen Ende des 19. Jahrhunderts ein. Schon bald stößt sie zwischen den Zeilen auf ein altes Familiengeheimnis und eine Liebesgeschichte, die tragisch endet. Die Spur führt sie zu einem verschollenen Gemälde und mitten hinein in eine Welt, in der Standesdünkel und die Wirren zweier Weltkriege zahlreiche Biografien nachhaltig erschüttert haben.
Was sie nicht ahnt: Ihre Recherchen haben schlafende Hunde geweckt. Sie ist längst nicht mehr die Einzige, die nach dem verschwundenen Erbe sucht, und ihr Gegner schreckt auch vor Mord nicht zurück …

„Das Vermächtnis. Alte Liebe – frische Spur“

ISBN-13: 978-3945025680
Paperback, 285 Seiten
14,90 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.